Vandalen an der Kieswäsch: Stadt Kulmbach erstattet Anzeige

Die reinste Verwüstung haben bislang Unbekannte am Wochenende an der Kulmbacher Kieswäsch hinterlassen. Die Stadt Kulmbach hat jetzt Anzeige bei der Polizei erstattet und hofft, dass die Täter schnell gefasst werden. Wie die Stadt mitteilt, bittet man um Hinweise aus der Bevölkerung. Am Samstag haben die Täter massenweise Abfall auf der Liegeweise und auf dem Spielplatz an der Kieswäsch hinterlassen. Darunter waren auch Glasscherben. Gestern früh dann das gleiche Bild. Dazu kommt noch, dass das Toiletten-Häuschen demoliert wurde – es gab eingeschlagene Fenster, zerstörte Handtuchhalter und Handtuchspender. Offensichtlich hat sich einer der Täter verletzt, weil Fliesen im WC blutverschmiert waren. Auf den Bauhof wartet jetzt laut Stadt viel Arbeit. Schäden müssen beseitigt und der Gänseschutzzaun repariert werden. Außerdem muss der Spielsand gründlich durchgerecht werden.