Vorübergehende Schließung der Gynäkologie an der Frankenwaldklinik: Es hagelt Kritik

Kritik an der vorübergehenden Schließung. Weil sowohl die Chefärztin als auch die Oberärztin krank sind, bleibt die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Kronacher Frankenwaldklinik bis zum 8. Oktober geschlossen. Das bedeutet für alle, die ein Kind erwarten und eigentlich dort entbinden wollten: Es geht nicht. Sie müssen sich eine Alternative suchen.

Der Kronacher Landtagsabgeordnete Baumgärtner bemängelt, dass das Personal eines Krankenhauses derart aufgestellt sein sollte, dass der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Auch die Kreistagsfraktion der Freien Wähler Kronach sieht die Schließung kritisch. Man mache es sich mit der angedachten Schließung zu einfach, so die Fraktion.