© Patrick Seeger

Wagen gerät in Gegenverkehr: Fünf Verletzte bei Unfall

Passau (dpy/lby) – In Passau ist ein 18-jähriger Autofahrer in den Gegenverkehr geraten und hat einen Unfall mit fünf Verletzten ausgelöst. Der junge Mann habe im Stadtgebiet die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, das dann auf der Gegenfahrbahn mit zwei entgegenkommenden Autos zusammenstieß, teilte die Polizei mit. Als Unfallursache werde überhöhte Geschwindigkeit vermutet.

Der 18-Jährige und eine 56 Jahre alte Autofahrerin wurden bei dem Unfall am Mittwochabend schwer verletzt. Drei weitere Fahrzeuginsassen, die in den entgegenkommenden Autos saßen, erlitten laut Polizei leichte Verletzungen. Die Straße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.