Wann wird’s Winter?: Auch oberfränkische Motorsportler warten auf eine dicke Drift-Unterlage

Nicht nur die Ski- und Schlittenfans bei uns freuen sich wenn es schneit, auch die Motorsportler warten auf den Schnee. Sie wollen nämlich ihren Eispokal austragen. Letztes Jahr gab’s im Fichtelgebirge genug Schnee für zwei Veranstaltungen, da haben sich dann rund 100 Rallye-Fahrer beim Eisdriften gemessen. Für einen ordentlichen Wettkampf sehen die Statuten allerdings drei Rennläufe vor.

Heuer sieht’s bisher mau aus. Für den zweiten Januar-Sonntag ist der Auftakt heuer in Sparneck bei Münchberg geplant – der fällt bisher aller Voraussicht nach ins Wasser. Oliver Wirth vom MSC Naila koordiniert die Termine für den Eispokal. Er kann den Teilnehmern nur raten, sich online oder telefonisch zu informieren, ob die jeweiligen Wettkampf-Termine zustande kommen.