Wegen maroder Gehsteige: Fertigstellung der Mainleuser Brücke verzögert sich

Die Fertigstellung der Mainbrücke in Mainleus verzögert sich jetzt doch, allerdings nicht so schlimm, wie es einigen Gerüchten zufolge befürchtet worden war. Landrat Klaus-Peter Söllner war heute persönlich an der Baustelle, um zusammen mit den anderen Verantwortlichen einen Sachstand zu geben. Demnach sind die Gehwege an der Brücke zu stark beschädigt und müssen ebenfalls saniert werden. Das war vorher nicht einkalkuliert. Die Folge: Die Baustelle wird vier bis fünf Wochen länger dauern, so der Chef der zuständigen Baufirma, Wolfgang Schubert-Raab. Die Kosten gehen auch ein Stück in die Höhe – wie viel könne man aktuell noch nicht sagen, hieß es. Ursprünglich sollte die Brücke Ende Oktober wieder freigegeben werden, jetzt wird es aber wahrscheinlich Mitte bis Ende November, so Schubert-Raab. Voraussetzung ist aber auch hier, dass das Wetter mitspielt.