Wegen Terrorverdachts: 19-Jähriger in Pegnitz festgenommen

Die Polizei hat in Pegnitz einen 19-jährigen Syrer festgenommen und so möglichweise auch einen Terroranschlag verhindert. Festgenommen wurde der Syrer schon im Juni, das hat der Münchner Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl jetzt gegenüber Radio Plassenburg erklärt. Demnach hätten die Ermittler in der Wohnung des 19-Jährigen verschiedene Hinweise auf Terrorgefahr gefunden: Symbole der Terrormiliz Islamischer Staat, Unterlagen zum Bau einer Bombe und Tipps, wie man sich einen Lastwagen beschafft. Außerdem entdeckten sie ein Bekennervideo des Mannes. Mittlerweile wurde gegen den 19-Jährigen Syrer Anklage erhoben. Er sitzt zurzeit in Haft.