Wegen Terrorverdachts: Prozess vor dem Bayreuther Landgericht beginnt

Der Terrorverdächtige und mutmaßliche Sympathisant der Terrororganisation Islamischer Staat, Mamdoh A., steht ab kommender Woche in Bayreuth vor Gericht. Das berichtet der Nordbayerische Kurier. Der junge Syrer soll während seiner Zeit in einer Asylbewerberunterkunft in Pegnitz mehrere Straftaten begangen und weitere vorbereitet haben. Unter anderem soll er sich Anleitungen für Terroranschläge besorgt haben. Dabei ging es wohl um einen möglichen Anschlag mit einem Lastwagen. Außerdem hatten die Ermittler bei ihm offenbar IS-Propagandavideos mit bestialischen Gewaltdarstellungen gefunden. Der Syrer war zum Zeitpunkt der Taten erst 18 bzw. 19 Jahre alt. Am Montag beginnt der Prozess vor dem Landgericht in Bayreuth. Es sind sieben Verhandlungstage angesetzt.