Weihnachtsgeschäft: Einzelhandel hat jetzt Hauptsaison – Kulmbacher kaufen lieber im Laden als online

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum ersten Advent. Auch die Menschen in Kulmbach, Kronach und Lichtenfels sind im Weihnachtsgeschenke-Fieber. Dabei kaufen sie aber immer noch lieber im Geschäft vor Ort als im Internet.

Der klassischen Bummel durch die Innenstadt ist beliebt, wenn’s ums Geschenke-Shopping geht, sagt Sabine Köppel vom Handelsverband Oberfranken. Bis zu 90 Prozent der Umsätze im Weihnachtsgeschäft werden im Laden gemacht – dort wo’s Beratung gibt und man sich die Waren vor Ort anschauen kann.

Trotzdem gehen die Umsätze im Online-Handel natürlich rasant nach oben. Insgesamt rechnet der Handelsverband heuer mit gut 1 Milliarde Umsatz im Weihnachtsgeschäft, das ist rund ein Fünftel des Jahresumsatzes.