© Bernd Thissen

Weitere Untersuchungen für verletzte Robben und Thiago

Brüssel (dpa) – Die verletzten Arjen Robben und Thiago haben erwartungsgemäß nicht die Busreise des FC Bayern in Richtung Mönchengladbach angetreten. Wie die Münchner am Donnerstag mitteilten, flogen die beiden nach dem 2:1 am Mittwochabend in der Champions League beim RSC Anderlecht zusammen mit Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nach München, wo weitere Untersuchungen auf dem Programm standen. Bayern-Trainer Jupp Heynckes rechnete bei Thiago «höchstwahrscheinlich» mit einer schweren Muskelverletzung. Arjen Robben habe hingegen «leichte Muskelbeschwerden» gehabt.

Beide Spieler mussten gegen die Belgier ausgewechselt werden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister trifft am Samstag (18.30 Uhr) in der Bundesliga auf Heynckes‘ langjährigen Club Borussia Mönchengladbach.