Wenn die Polizei nachts geschlossen hat: Stadtsteinacher Inspektion wird technisch aufgerüstet

Die Polizeiinspektion Stadtsteinach wird in absehbarer Zeit die Möglichkeit bekommen, nachts die Türen zu verschließen und Notrufe umzuleiten, damit alle Beamten ausrücken können. Das hat der oberfränkische Polizeipräsident Alfons Schieder im Gespräch mit Radio Plassenburg klargestellt.

Wegen der nächtlichen Schließung hatte es Sorge gegeben, die Polizeiinspektion in Stadtsteinach solle auf absehbare Zeit ausgedünnt und eventuell nur noch tagsüber besetzt sein.

Mitnichten, betont Polizeipräsident Schieder. Man wolle nur bauliche und technische Möglichkeiten nutzen um das Einsatzgeschehen zu optimieren, wie bei vielen anderen kleinen Polizeidienststellen auch. Das Geld ist da, die Umbauarbeiten sollen bald beginnen. Nach den Worten des oberfränkischen Polizeipräsidenten wäre auch für die Polizeiinspektion in Kulmbach eine solche technische und bauliche Aufrüstung denkbar, um im Notfall alle Beamte zum Einsatz schicken zu können.