Wichtiges Kulturgut: Die Hofer wollen ihren Schlappentag auf die UNESCO-Liste bringen

Die Bewerbung ist fertig – und wird aktuell in München vorgeprüft, damit auch nichts fehlt. Die Privilegierte Scheiben-Schützen-Gesellschaft Hof will den Hofer Schlappentag in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes Bayern aufnehmen lassen, so wie die Limmersdorfer Lindenkerwa, die schon drauf steht auf der Liste.

In dieses Verzeichnis kommen keine Bauwerke – sondern unsere Kulturgüter; alles was das Leben ausmacht. Für die Bewerbung wurden die Geschichte des Schlappentages zusammengefasst und zwei Empfehlungsschreiben eingeholt; darunter vom oberfränkischen Bezirksheimatpfleger Professor Günther Dippold.