Wildunfälle in Serie: Fuchs, Dachs, Wildschwein und Reh bei Mündhberg unterwegs

Rund um Münchberg haben sich in der Nacht zum Samstag nicht Fuchs und Hase, aber Fuchs und alle möglichen anderen Tiere ‚Gute Nacht’ gesagt und für eine ganze Serie von Wildunfällen gesorgt. Ein Fuchs, zwei Dachse, ein Wildschwein und ein Reh sind dort Autofahrern vor die Kühlerhauben gelaufen. Am übelsten hat es einen 15-jährigen Mofafahrer kurz vor Mitternacht bei Oberweißenbach erwischt. Ihn hat ein Reh vom Mofa geboxt. Der Jugendliche wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden der Wildunfälle beziffert die Polizei auf insgesamt 3.000 Euro.