Willkommene Spende: Kulmbacher Tierheim erhält 10.000 Euro

Das kommt nicht oft vor, jedenfalls nicht in dieser Höhe. Das Kulmbacher Tierheim hat eine Spende über 10.000 Euro bekommen. Gestern ist sie laut Bayerische Rundschau übergeben worden. Das Geld kommt aus der Manfred-Roth-Stiftung. Roth war der Gründer des Lebensmitteldiscounters Norma und kinderlos. Nach seinem Tod floss sein Geld in eine gemeinnützige Stiftung. Ein Mitglied des Stiftungsrates war auf das Kulmbacher Tierheim aufmerksam gewordne und hat die Spende in die Wege geleitet.
Das Geld kann das Tierheim gut gebrauchen. Es lebt von den Mitgliedsbeiträgen des Tierschutzvereins , von der so genannten Fundtierabgabe, die die Gemeinden zahlen und von Spenden . Zu zahlen hat es Personalkosten, den Unterhalt des Tierheims und der Tiere und Vorsorge – etwa die Kastration von Katzen, weil die sonst überhand nehmen.