Wirtschaftlicher Totalschaden: Teilabbruch der Bayreuther Rosenau bis Februar

Jetzt ist es amtlich: Das Zwischengebäude der bei einem Feuer zerstörten Rosenau muss weg. Wie der Eigentümer des Gebäudes, die Bayreuther Bierbrauerei, mitteilt, habe eine Bauzustandsuntersuchung ergeben, dass der Gebäudeteil ein wirtschaftlicher Totalschaden sei. Der Abbruch des Saals, wo im Mai das Feuer ausgebrochen war, und des Zwischengebäudes soll bis zum Frühjahr abgeschlossen sein. Dabei soll versucht werden, das Markante Eingangsportal der Rosenau in der Badstraße zu erhalten. Das Hauptgebäude sei von den Abbrucharbeiten nicht betroffen. Unterdessen liege Stadt Bayreuth eine Voranfrage für den Wiederaufbau der Diskothek vor. Das Brandgutachten steht noch aus, teilte die Staatsanwaltschaft Bayreuth auf Anfrage mit.