Wirtschaftsstandort stärken: IHK Oberfranken gründet neuen Ausschuss

Die Industrie- und Handelskammer will Oberfranken als Wirtschaftsstandort voranbringen. Das ist an sich nichts Neues. Neu ist, dass die IHK jetzt einen Fachausschuss dafür hat. Er nennt sich „Standort Oberfranken“ und sein Schwerpunkt ist es, Fachkräfte, Investoren und Existenzgründer in die Region zu bringen.

Dazu muss sich Oberfranken aber modern präsentieren, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das will das Ausschuss-Team schaffen, das unter anderem aus dem stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfram Brehm aus Kulmbach und dem Medienprofi Jörg Lichtenegger von der Bayreuther Firma GMK besteht.