Wohnzimmer ausgebrannt: Münchberger wachte rechtzeitig auf

In Münchberg ist vergangene Nacht ein Wohnzimmer in einem Haus ausgebrannt. Ein 30-Jähriger wachte gegen 2 Uhr 30 von einem lauten Geräusch auf und bemerkte Brandgeruch. Sein Wohnzimmer brannte schon lichterloh. Der Mann reagierte schnell und löschte das Feuer mit Wasser, derweil rief sein Vater die Feuerwehr. Die Männer haben dann die komplett verbrannte Wohnzimmer-Einrichtung heute frühmorgens ins Freie getragen. Schaden: 30.000 Euro. Der Brand ist laut Polizei von einem Aschenbecher ausgegangen.