© Andreas Gebert

Zahl der Grippe-Fälle in Bayern angestiegen

München (dpa/lby) – Die Zahl der Grippe-Fälle in Bayern ist zu Anfang des Jahres stark angestiegen. In der ersten Januar-Woche wurden 360 neue Influenza-Fälle gemeldet, in der fünften Kalenderwoche gab es bereits rund 2090 neue Fälle. Dies teilte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Freitag mit. Insgesamt wurden in den ersten fünf Wochen 2018 laut Bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 5504 neue Fälle gemeldet.