Zeit der Weihnachtsmärkte: Polizei warnt vor Taschendieben

Eine Woche vor dem ersten Advent eröffnen viele Weihnachtsmärkte in der Region. Die oberfränkische Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor Taschendieben, die die Menschenansammlungen nutzen um nach Diebstählen in der Masse unterzutauchen. Tipps gegen die Taschendiebe sind laut Polizei unter anderem:
– Nehmen Sie nur so viel Geld mit, wie sie brauchen.
– Tragen Sie Ihre Wertgegenstände immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen und möglichst nah am Körper.
– Lassen Sie Taschen oder Jacken niemals unbeaufsichtigt.
Laut der Polizei entstand 2016 in Oberfranken bei rund 250 Taschendiebstählen ein Schaden von rund 72.000 Euro.