Zeugnistag: für über 5.000 Schüler gibt’s heute „Keesblättla“

Heute starten über 5.000 Schülerinnen und Schüler im Landkreis Kulmbach in die Sommerferien. Vorher gibt es aber Zeugnisse. Für rund 3.100 Grund- und Mittelschüler und 760 bzw. 650 Schüler an den beiden Gymnasien CVG und MGF. An der Carl-von-Linde-Realschule in Kulmbach bekommen noch 680 Schüler ihre Leistungsnachweise.

Das Bayerische Kultusministerium weist darauf hin, dass schlechte Noten von den Eltern aber nicht bestraft werden sollten.
Hilfe und Rat zum richtigen Umgang mit schlechten Noten gibt es beispielsweise in den zahlreichen Beratungsstellen, sollte das Zeugnis nicht wie erhofft ausgefallen sein. Hier können Eltern ganz einfach einen Termin ausmachen, Bilanz ziehen und nach Problemlösungen suchen, damit das kommende Schuljahr erfolgreicher wird. Wer Rat sucht, kann sich an die oberfränkische Schulberatungsstelle in Hof wenden.