Zu jung zum Autofahren: 11-Jähriger fährt Auto der mutter gegen einen Laterne

Ein elfjähriger Bub hat am Dienstagabend in Burgkunstadt das Auto seiner Mutter zu Schrott gefahren. Er selbst und sein etwas älterer Freund auf dem Beifahrersitz wurden verletzt. Der Bub hatte sich die Autoschlüssel seiner Mutter genommen und einen Ausflug mit seinem Freund durch den Ort gemacht. Der dauerte aber nicht lange, denn er verwechselte das Brems- mit dem Gaspedal und prallte gegen eine Straßenlaterne. Die beiden Buben wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Auto der Mutter entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Die Straßenlaterne stürzte bei dem Unfall um und musste vom Netz genommen werden.