Zu schnell gefahren: Polizei erwischt 142 Temposünder bei Lichtenfels

142 Autofahrer, die gestern auf der B 173 bei Lichtenfels unterwegs waren, waren zu schnell und müssen deswegen zahlen. Die Polizei hat von 10 Uhr 30 bis kurz vor 16 Uhr die Geschwindigkeiten auf der auf 80 km/h begrenzten Strecke am Ausbauende der Bundesstraße gemessen. Der schnellste war ein Kronacher. Er mit 133 Stundenkilometern Geschwindigkeit unterwegs. Das gibt ein saftiges Bußgeld, Punkte in Flensburg und oben drein ein Fahrverbot.