Zu viel Promille am Morgen: Polizei beendet Einkaufstour

Die Einkaufstour eines 54-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis hat die Kulmbacher Polizei am Samstag Morgen zwangsweise abgebrochen. Der Grund: der Mann saß erheblich alkoholisiert hinter dem Steuer seines Wagens. Bei der Kontrolle in der Albert-Ruckdeschel-Straße in Kulmbach um kurz vor 08.00 Uhr schlug den Zivilbeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. 1,06 Promille zeigte das Atemgerät an. Seinen Opel musste er auf einem Supermarktparkplatz stehen lassen. Den Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld, zwei Punkte und ein Fahrverbot.