Zukunftspreis der HWK: Nominierungen bis April möglich

Zum ersten Mal hat die Handwerkskammer für Oberfranken heuer einen Zukunftspreis ausgerufen. „Wir wollen damit sichtbar machen, dass viele der kleinen wie großen Innovationen aus dem klassischen Handwerk stammen“, so HWK-Präsident Thomas Zimmer. Betriebe in der Region können sich bis zum 30. April in sechs verschiedenen Kategorien für den Zukunftspreis 2018 selbst bewerben oder nominiert werden. Ausgezeichnet werden am Ende drei Handwerksunternehmen. Mehr Infos gibt’s im Netz unter www.hwk-oberfranken.de/wettbewerbe.