© Timm Schamberger

1. FC Nürnberg erwartet gegen Hannover 96 «heikle Nummer»

Nürnberg (dpa/lby) – Mit großer Entschlossenheit will sich der 1. FC Nürnberg gegen Hannover 96 seinen ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga sichern. «Wir wollen zeigen, dass wir Herr im Hause sind», betonte Trainer Michael Köllner vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Nach drei Spieltagen wartet der fränkische Aufsteiger noch auf seinen ersten Dreier.

«Man hat gesehen, dass die Mannschaft die Bundesliga mental angenommen hat», lobte Köllner jedoch die bisherigen Auftritte des neunmaligen deutschen Meisters. Die Leistungen seiner Mannschaft hätten sich noch nicht genügend in Punkten niedergeschlagen.

Köllner hat ein paar etwas angeschlagene Spieler. Die Offensivspieler Yuya Kubo (Magen-Darm-Probleme) und Adam Zrelak (muskuläre Probleme) dürften aber einsatzfähig sein, Edgar Salli hatte eine bakterielle Infektion. Verteidiger Ewerton macht nach seiner Sprunggelenkverletzung weiter Fortschritte und dreht Runden um den Trainingsplatz, der Brasilianer braucht aber noch Zeit.

Keine Zeit verlieren wollen die Gäste aus Hannover, die wie der «Club» auch mit nur zwei Punkten in die Saison gestartet sind. 96 sei eine «ganz starke Mannschaft», warnte Köllner, eine «erfahrene, ausgebuffte Mannschaft». Der Nürnberger Trainer erwartet gegen das Team um den ehemaligen «Club»-Stürmer Niclas Füllkrug daher eine «heikle Nummer».