© Soeren Stache

1. FC Nürnberg muss vorerst auf Angreifer Köpke verzichten

Nürnberg (dpa/lby) – Der 1. FC Nürnberg muss im Heimspiel am Montag (20.30 Uhr) gegen Darmstadt 98 auf Pascal Köpke (25) verzichten. Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, hat der Angreifer im Training eine Bandverletzung im Sprunggelenk erlitten. Wie lange der Neuzugang insgesamt ausfällt, prognostizierte der «Club» nicht.

Köpke war in diesem Sommer nach zwei Jahren bei Hertha BSC zu seinem Jugendclub zurückgekehrt. Der Sohn des ehemaligen Nationaltorhüters Andreas Köpke kam bei den Berlinern elfmal in der Bundesliga zum Einsatz sowie zweimal im DFB-Pokal.

Köpke spielte von 2003 bis 2013 in der Nürnberger Jugend, ehe er über die Stationen Unterhaching, Karlsruhe und Aue zur Hertha kam. Er erzielte in bislang 71 Zweitligaspielen 20 Treffer.