120.000 Euro Beute: Bayreutherin übergibt falschen Polizisten Wertsachen und Ersparnisse

Gerade gabs noch einmal die Warnung vor der Betrugsmasche, bei der sich Trickbetrüger als Polizisten am Telefon ausgeben. Und trotzdem passiert es immer wieder: eine 78-Jährige Bayreutherin ist gestern auf den Trick reingefallen und hat den Betrügern nach etlichen Telefonaten, in denen sie ihr Angst vor einem Einbruch gemacht haben, Bargeld und Wertsachen im Wert von 120.000 Euro übergeben.

Genau das ist der Grund, warum die Betrüger nicht aufgeben. Wenn von 200 Angerufenen nur einer auf die Masche reinfällt, haben sie eine unglaubliche Gewinnspanne.

Die Masche läuft immer gleich ab: die falschen Polizisten warnen am Telefon vor Einbrüchen in der Gegend und sagen ihren Opfern ihre Wertgegenstände seien nicht mehr sicher. Dann bringen sie die Opfer dazu, ihre Ersparnisse an einem vereinbarten Ort zu übergeben.