© Patrick Seeger

13-Jährige Ungarin mit zwei Männern in Auto: Menschenhandel?

Ruhstorf an der Rott (dpa/lby) – Mit zwei Männern wollte ein 13 Jahre altes Mädchen aus Ungarn in einem Auto nach Niederbayern einreisen – Beamten der Bundespolizei kam das bei einer Kontrolle seltsam vor. Beim Beifahrer stellten sie fest, dass er bereits in Menschenhandel und Prostitution verwickelt war, wie die Ermittler am Montag mitteilten. «Was die genauen Pläne der Männer waren, wissen wir nicht», sagte ein Sprecher.

Die Polizisten nahmen das Mädchen nahe Ruhstorf an der Rott (Landkreis Passau) sicherheitshalber in ihre Obhut und informierten die Mutter in Ungarn. Die wusste von der Reise ihrer Tochter nichts und machte sich noch in der Nacht zum Sonntag auf, um sie in Passau abzuholen.