© Michael Kappeler

13 neue Fälle nachgewiesen: Kulmbacher Inzidenzwert steigt sprunghaft auf 27,95

Ab einem Sieben-Tage-Inzidenwert von 35 greifen in den nächsten Wochen bayernweit neue Corona-Regeln. Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen werden dann ausgeweitet bzw. verschärft. Mit den am Donnerstag registrierten Neuinfektionen steuert das Kulmbacher Land stark auf diesen fraglichen Wert zu. 13 Fälle sind am Donnerstag dazugekommen. Damit sind aktuell 23 Menschen im Kulmbacher Land nachweislich mit Covid-19 infiziert. Der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner steigt sprunghaft auf 27.95. In seiner Pressekonferenz hat der Ministerpräsident auch deutlich gemacht, wie schnell der Inzidenzwert wachsen kann. Kulmbach kann davon ein Lied singen. Anfang September war der Landkreis praktisch Corona-frei, nur eine Woche später lag der Inzidenzwert jenseits der 50. Am Freitagmittag informiert der Landkreis über das weitere Vorgehen.