24 Stunden Haare schneiden für Vanessa: großen Anteilnahme und weiter Spenden

Die 18-Jährige Vanessa aus Weißenstadt leidet an einem Hirntumor. Die Medikamente, um ihn zu behandeln kosten mehrere Tausend Euro im Monat. Die Aktion „24 Stunden Haare schneiden für Vanessa“ sollte der Familie finanziell unter die Arme greifen. Die Aktion hat am Halloween-Wochenende stattgefunden. Die Bilanz ist überwältigend. 21.000 Euro sind bisher zusammen gekommen und es gehen weiter Spenden ein.
Vanessas Familie plant, bald einen Verein zu gründen. Der soll auch anderen Kindern mit Krebs helfen.

(Symbolbild)