24-Stunden-Schwimmen: Herausforderung für 16. März im Kulmbacher Hallenbad

Einen ganzen Tag durchschwimmen, diese Herausforderung gilt auch dieses Jahr in Kulmbach. In zwei Wochen, am 16. März, veranstaltet die DLRG im Kulmbacher Hallenbad zum 19. Mal ihr 24-Stunden- Schwimmen. Neu dieses Jahr sind einige Regeln, die sich aus Beschwerden der letzten Jahre ergeben haben. So werden zum Beispiel einige Hilfsmittel wie Paddels nicht mehr gestattet. Auch selbst mitgebrachte Zähler, die die zurückgelegte Schwimmstrecke messen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Beginnen wird die Veranstaltung am 16.03. um 12 Uhr mittags und endet dann am Tag drauf um die gleiche Zeit. Der Eintritt wird dank der Unterstützung der Stadtwerke Kulmbach auch dieses Jahr wieder frei sein, schreibt die DLRG.