2G im Kulmbacher Hallenbad: Außer beim Schulschwimmen dürfen nur Geimpfte und Genesene rein

 

Auch im Kulmbacher Hallenbad gilt ab heute die 2G-Regel. Mit der roten Krankenhausampel verschärfen sich auch hier die Einlassregeln. Das bedeutet, dass nur noch Geimpfte und Genesene ins Hallenbad dürfen.

Wie Oliver Voss von den Kulmbacher Stadtwerken auf Radio Plassenburg-Anfrage erklärt hat, ist das Schulschwimmen die einzige Ausnahme. Weil die Kinder beim Schulschwimmen im Klassenverbund unterwegs sind, müssen dabei die strengen 2G-Regeln nicht eingehalten werden. Oliver Hempfling, Leiter des Krisenstabs am Landratsamt mach klar, in Kulmbach sind während des Schulschwimmens keine anderen Badegäste im Hallenbad, deswegen ist diese Ausnahme möglich.

Ansonsten sind nur Kinder unter 12 von der 2G-Regel befreit.

Im normalen Badebetrieb müssen auch Kinder über 12 geimpft oder genesen sein um ins Kulmbacher Hallenbad zu dürfen, so wie alle anderen Badegäste.