© Fabian Sommer

3G-Regel in Kulmbach in Kraft: Sie gilt nicht im Einzelhandel

Wenn ab heute auch in Kulmbach die 3G-Regel gilt, dann heißt das, man muss bei Veranstaltungen in Innenräumen und auch in der Gastronomie nachweisen, dass man geimpft, genesen, oder getestet ist. Das gilt aber nicht im Einzelhandel. Bedeutet, im Supermarkt, im Klamottenladen oder in der Parfümerie darf man nach der neuen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sogar auf die FFP2-Make verzichten und stattdessen eine medizinische oder OP-Maske tragen. Die Maßnahmen verschärfen sich erst wieder wenn die neue Corona-Ampel auf gelb springt. Und eine weitere Änderung gibt es bei der Zahl der Personen, die sich in einem Laden aufhalten dürfen. Da gibt es keine Einschränkungen mehr.