© Daniel Reinhardt

5.000 Euro gehen nach Mainleus: Landkreis Kulmbach fördert Mehrgenerationenhaus

Mit 5.000 Euro fördert der Landkreis Kulmbach das Mehrgenerationenhaus in Mainleus. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung hervor. Damit unterstützt der Landkreis mit seinen Mitteln eine Initiative des Bayerischen Familienministeriums. Gefördert werden hier Kommunen, die besonders vom demographischen Wandel betroffen sind. Schon seit 2011 gibt es Zuschüssen vom Landkreis Kulmbach für das Mehrgenerationenhaus – genauso wie vom Markt Mainleus. Landrat Klaus Peter Söllner lobt den Einsatz und das Engagement in der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt. Sie sei ein wichtiger Baustein zur Förderung des Miteinanders der Generationen und der Hilfe zur Selbsthilfe im Landkreis.