© Friso Gentsch

53-Jähriger schläft nach Unfall auf Autobahn 96 ein

Weißensberg (dpa/lby) – Ein 53-Jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall auf der Autobahn 96 im Landkreis Lindau eingeschlafen. Polizisten weckten den Mann und seinen Beifahrer am Samstagabend, als sie mit dem Wagen auf dem Standstreifen standen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto war schwer beschädigt. Der 53-Jährige war laut Polizei zuvor übermüdet von der Fahrbahn abgekommen und hatte auf 50 Metern Länge die Leitplanke beschädigt. Bis auf Schlaf fehlte den beiden nichts. Es entstand Schaden in Höhe von rund 60 000 Euro.