5G für Oberfranken: IHK fordert flächendeckende Versorgung

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken fordert schnelleres mobiles Internet für ganz Oberfranken. Wenn Anfang 2019 das neue 5G-Netz an den Start geht, will Oberfranken dabei sein. 5G ist der Nachfolger des schon weit verbreiteten 4G- oder LTE-Netzes.
Allerdings gibt es laut IHK in der Region noch immer weiße Flecken auf der Landkarte, also Gebiete, in denen es kein schnelles Internet gibt. Dort will das Bundesforschungsministerium erst das LTE-Netz ausbauen.
Damit will sich die oberfränkische Wirtschaftskammer aber nicht abfinden. Ihre Forderung: Das 5G-Netz muss überall in Oberfranken zur Verfügung stehen und nicht nur an ausgewählten Verkehrslinien. Es bestehe die Gefahr, dass der ländliche Raum abgehängt werde.