700 in fünf Stunden geblitzt: Bei der Bayreuther Einhausung gabs viele Knöllchen am Samstag

Eine bemerkenswerte Zahl kommt von der Verkehrspolizei Bayreuth: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A 9 bei der Autobahn-Einhausung Bayreuth-Nord sind am Samstag innerhalb von fünf Stunden rund 700 Fahrzeuge gemessen worden, die zu schnell unterwegs waren.
Ein 25-jähriger Pole soll mit einem BMW sogar mit fast 190 Sachen an dem Messgerät vorbeigerast sein. Die Folge: eine Sicherheitszahlung von über 1.000 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot. Insgesamt hat die Polizei in 23 Fällen Fahrverbote ausgesprochen.