© Carsten Rehder

77-Jähriger leblos aus See geborgen: Badeunfall?

Kochel am See (dpa/lby) – Ein 77 Jahre alter Mann ist leblos aus einem See geborgen worden. Die vor Ort eingeleiteten Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zuvor hatten Badegäste den aus Dresden stammenden Mann am Montag leblos aus dem Gewässer nahe der Gemeinde Kochel am See (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) gezogen. Die genauen Todesumstände des Mannes waren zunächst unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen den Ermittlern zufolge bislang nicht vor.  

© dpa-infocom, dpa:210629-99-186731/2