© Jens Büttner

89-Jähriger fährt in Schülergruppe

Memmingen (dpa/lby) – Ein Autofahrer ist in Memmingen in eine Schülergruppe gefahren und hat dabei vier Kinder leicht verletzt. Nach Polizeiangaben übersah der 89-Jährige am Freitagvormittag beim Rechtsabbiegen die Schüler, die mit ihren Lehrern bei grüner Ampel über die Straße gingen. Er erfasste vier der Kinder im Alter von acht und neun Jahren mit seinem Wagen. Sie wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.