A9-Baustelle auf der Lanzendorfer Brücke: Die Baustellenführung wird umgebaut

Der erste Schritt ist getan heute Nacht: auf der Lanzendorfer Talbrücke wird bis Donnerstag früh die Verkehrsführung geändert. Dann soll der Verkehr auf der A9 zwischen Bindlach und Bad Berneck hoffentlich flüssiger laufen.
Es werden dann in beide Richtungen zwei Fahrstreifen geben, die dafür aber breiter sind als zuvor.
Thomas Pfeifer, Dienststellenleiter der Autobahndirektion Nordbayern in Bayreuth sagt, es sei  mittlerweile fast üblich, dass  auch die 2,10 Meter breiten Fahrstreifen von Kleintransportern benutzt werden. Das sei ein Problem. Er gehe davon aus, mit den jetzt breiteren Fahrstreifen, natürlich zu Lasten der dritten Fahrspur Richtung Berlin, dass es zumindest im Baustellenverkehr etwas bequemer werde.

Wichtig für alle, die am Donnerstag schon früh auf der Autobahn unterwegs sind: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird die Lanzendorfer Talbrücke bis ca. 6 Uhr in Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt. Dann müssen Sie bei Bad Berneck/Himmelkron von der A9 runter und der Umleitung folgen.

Und auch kommende Nacht gibt’s wegen der Umstellung Behinderungen. Dann steht bis morgen früh um sechs Uhr  in beide Fahrtrichtungen nur eine Spur zur Verfügung.