A9 bei Münchberg: Neue Anschlussstelle kann gebaut werden

Eine weitere Anschlussstelle an der A9 bei Münchberg kann kommen. Das teilt aktuell der hochfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich mit. Demnach hat ihm Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Zusage überreicht, dass eine neue Anschlussstelle gebaut werden kann: Zwischen den bisherigen Anschlussstellen Münchberg Süd und -Nord. Die neue Anschlussstelle macht es möglich, dass die Südumgehung Münchberg direkt angeschlossen werden kann und der Verkehr auf der B289 nicht mehr durch Strass oder durch die Münchberger Innenstadt fließen wird, so Friedrich in einer aktuellen Mitteilung. Das wiederum bringe eine wichtige Entlastung für die Anwohner.