A93 stundenlang gesperrt: Lkw bei Wunsiedel in Flammen

Brenzlige Situation gestern Abend auf der A 93 bei Wunsiedel. Dort ist ein Lkw ausgebrannt. Der Fahrer konnte noch auf den Standstreifen wechseln und die Zugmaschine abhängen. Bei Löschversuchen hat er eine Rauchvergiftung erlitten. Drei Feuerwehren hatten den Brand relativ schnell unter Kontrolle, der Laster war mit leeren Gitterboxen beladen. Die A 93 war für mehrere Stunden gesperrt, der Schaden liegt bei rund 100.000 Euro. Autos, die im Stau steckten, hat die Polizei ausnahmsweise gegen die Fahrtrichtung ausgeleitet, weil Babys an Bord waren.