Ab auf die Piste: Die ersten Lifte rund um den Ochsenkopf haben geöffnet

Jetzt ist er da, der Schnee im Fichtelgebirge und die Skifahrer kommen endlich auf ihre Kosten. Schnee von oben und die Beschneiungsanlagen versetzen die Nordhang am Ochsenkopf und den Hang an der Bleaml-Alm in so guten Zustand, dass dort die Lifte jetzt geöffnet sind.
Nach den Worten von Ferdinand Reb von der Tourismuszentrale Fichtelgebirge hoffen die Verantwortlichen, dass bald auch der Klausenlift in Mehlmeisel und die Lifte in Oberwarmensteinach geöffnet werden können.

Die Langläufer müssen sich noch etwas gedulden. Bisher sind im Fichtelgebirge noch keine Loipen gespurt. In den Startlöchern steht auch das Loipenteam am Walberngrüner Gletscher bei Gösmes. Sechs Loipen stehen dort zur Verfügung, die jedes Jahr viele Langläufer nutzen, besonders die Nachtlaufloipe mit Flutlicht.

Beim Birkholzlift in Heinersreuth bei Presseck sind auch schon alle Vorkehrungen für die Eröffnung der Skisaison getroffen. Wenn es genug geschneit hat, kann sofort losgehen.