© Kira Hofmann

Ab Montag kosten Corona-Tests Geld: Mehr Freiheit für die Geimpften bringt Mehraufwand für Ungeimpfte

Wenn ab Montag die Corona-Tests kostenpflichtig werden, sind viele Dinge auch im Kulmbacher Land noch unklar. Der Krisenstab am Kulmbacher Landratsamt arbeitet gerade an einer Veröffentlichung mit den Details.

Am Montag jedenfalls können im Testzentrum des Landkreises, das ja in der Flessastraße zusammengelegt ist, nur noch Corona-Tests für Menschen durchgeführt werden, die nicht geimpft werden können oder bei denen ein Test angeordnet ist.

Alle anderen müssen ihre Tests ab Montag selbst bezahlen. Schnelltests bieten dann einige Kulmbacher Apotheken an. PCR-Tests, die für Ungeimpfte nötig werden, sobald ein Wirt, ein Kino oder ein Clubbetreiber 3Gplus verlangt, werden nach Radio Plassenburg Recherchen nur die Ärzte machen können, dann freilich gegen Bezahlung. Die Frage ist, wie hoch der Aufwand für die Arztpraxen ist, wie schnell die Labore mit den Ergebnissen sind und wie der restliche Praxisbetrieb der Ärzte läuft.

Aktuell bleibt im Kulmbacher Land die Lage aber noch entspannt, weil die Gastronomie, die Clubs und auch die Stadt mit ihren Einrichtungen vorerst bei 3G bleiben und 3Gplus erstmal nicht einführen wollen.