© Arne Dedert

Abitur-Aufgaben geklaut: Bamberger Schüler werden zu Bewährungsstrafen verurteilt

Das Bamberger Amtsgericht hat die Abi-Diebe vom Kaiser-Heinrich-Gymnasium zu Bewährungsstrafen verurteilt. Zwei 19-Jährige hatten den Diebstahl während des Prozesses zugegeben. Sie bekamen eine Jugendstrafe von jeweils neun Monaten auf Bewährung. Ein 18-Jähriger war beim Abi-Klau nicht mit dabei, wusste aber davon und war bei vorangegangen Schuleinbrüchen dabei. Er wurde zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Außerdem müssen alle drei am Projekt Arbeit statt Arrest teilnehmen.

Vor einem Jahr hatten die Bamberger Schüler die Abiaufgaben in den Fächern Deutsch, Englisch und Latein geklaut. In ganz Bayern mussten damals Ersatzaufgaben her. Das Motiv für den Diebstahl war unter anderem Anerkennung der Mitschüler.