© Karl-Josef Hildenbrand

Abwärtstrend in Kulmbach setzt sich fort: Keine Corona-Neuinfektion am Donnerstag

Der Abwärtstrend bei den Corona-Neuinfektionen im Kulmbacher Land setzt sich auch am Donnerstag fort. Wieder wurde dem Gesundheitsamt kein neuer Fall gemeldet. Vier Covid-19-Fälle sind damit in der vergangenen Woche bestätigt worden. Der Inzidenzwert beläuft sich damit auf 5,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche. Von den elf aktiven Fällen im Landkreis entfallen vier auf die Stadt Kulmbach und zwei auf die Gemeinde Rugendorf. Jeweils einen Fall melden derzeit die Gemeinden Kasendorf, Mainleus, Stadtsteinach, Thurnau und Wonsees.