© Moritz Frankenberg

Acht neue Fälle im Landkreis Kulmbach: Inzidenz steigt auf über 30

Acht neue Fälle im Landkreis Kulmbach, der Inzidenzwert liegt knapp unter dem Grenzwert von 35, bei 30,74. Das geht aus dem Corona-Update des Landratsamtes Kulmbach hervor. Demnach fallen 22 der aktuell 28 Corona-Infektionen in die letzten sieben Tage. Im Kulmbacher Krankenhaus werden drei Personen mit Corona stationär betreut.

Sollte die Inzidenz über den Wert von 35 steigen und drei Tage hintereinander nicht wieder darunter liegen, gilt im Landkreis Kulmbach die 3G-Regel. Bei beispielsweise Veranstaltungen in Innenräumen oder beim Innensport muss man dann nachweisen können, dass man getestet, genesen oder geimpft ist.

Im Landkreis Lichtenfels liegt man noch deutlicher unter dem Grenzwert. Die Inzidenz steigt zwar, ist jetzt aber bei 24. Im Landkreis Kronach sinkt die Inzidenz gegenüber gestern wieder unter 30, und zwar auf 28,5.