Alles im grünen Bereich auf dem Arbeitsmarkt: Kulmbacher Quote stabil niedrig

Auf dem Arbeitsmarkt in Kulmbach tut sich gegen den Trend noch ein bisschen was. 16 Arbeitslose haben bei uns im vergangenen Monat einen neuen Job gefunden und das, wo normalerweise im November die Arbeitslosenzahlen leicht steigen. In Kulmbach bleibt die Quote stabil bei 3,1 Prozent, 1.272 Menschen bei uns sind aktuell ohne Job.

Dass sich auch Saisonkräfte noch nicht arbeitslos gemeldet haben, liegt laut Arbeitsagentur an der guten Konjunktur. Viele von ihnen haben noch jede Menge Überstunden, die sie jetzt abfeiern. Ein anderer Aspekt: vor allem auf dem Bau und im Garten- und Landschaftsbau nehmen die Betriebe lieber Kurzarbeit in Kauf, weil sie ihre Fachkräfte über den Winter hinaus halten wollen. Viele hätten ihren Saisonkräften jetzt schon die Wiedereinstellung im Frühling zugesagt, heißt es von der Agentur für Arbeit.

Wie dringend Fachkräfte gebraucht werden, zeigt auch die Tatsache, dass viele Betriebe jetzt schon bei der Agentur für Arbeit Stellenangebote für das neue Geschäftsjahr abgegeben haben. Besonders gesucht sind auch Sozialpädagogen, Alten- und Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Heilerziehungspfleger.