Alte Kulmbacher Malzfabrik: Abriss für Studentenapartments und Betreutes Wohnen

Nächstes Jahr heißt es in Kulmbach „Abschied nehmen“ von einem Traditionsgebäude in der Innenstadt. Die alte Malzfabrik in der Pestalozzistraße wird abgerissen. Das hat Jürgen Drösel von der gleichnamigen Baufirma aus Rosenheim unserem Sender bestätigt. An die selbe Stelle kommt nach seinen Worten ein Neubau mit Studentenapartments, Betreutem Wohnen und einem Café. Wenn die Alte Malzfabrik abgebrochen ist, wird der Boden saniert und auf Altlasten überprüft. Dann wird gebaut. Der Neubau soll am Ende sechs Stockwerke hoch werden und auch eine Tiefgarage bekommen. Voraussichtlich 2022 wird das Haus fertig sein. Drösel sagt, er steht bereits in Verhandlungen, auf einem weiteren Grundstück in der Nähe noch mehr zu bauen. Hierzu wird er in den nächsten zwei Wochen in Kulmbach weitere Gespräche führen.