Alternativen im harten Lockdown: oberfränkische Regionalbischöfin kündigt Online-Gebet an

Bund und Länder haben zu Ostern einen harten Lockdown beschlossen. Und das soll nun auch für die Kirchen gelten. So sollen Gottesdienste an Ostern nur virtuell gefeiert werden. Zudem ist geplant, Gründonnerstag und Karsamstag als Ruhetage festzulegen.

Die oberfränkische Regionalbischöfin Dorothea Greiner macht auf eine Online-Gebet am  kommenden Sonntag schon aufmerksam.

Durchgeführt wird das Gebet am 28. März um 18 Uhr als Zoom-Videokonferenz, sodass alle Teilnehmenden sich persönlich einbringen können. Um den Zugangslink zu erhalten, ist eine Anmeldung auf www.friedenskirche-bayreuth.de/internationales-gebet erforderlich.