Altersdurchschnitt steigt: Einwohnerstruktur im Landkreis Kulmbach verändert sich

Der Altersdurchschnitt im Landkreis Kulmbach steigt rapide an. Das geht aus dem aktuellen Demografie-Spiegel des bayerischen Landesamts für Statistik hervor. Die Prognosen zeigen, dass sich die Bevölkerungsstruktur im Landkreis deutlich verändern wird. Besonders hart werde es Guttenberg treffen, heißt es. Einen Bevölkerungsrückgang um rund ein Fünftel sagen die Experten für die nächsten zwölf Jahre voraus. Damit hätte Guttenberg bis 2031 nur noch 380 Einwohner. Einen ähnlichen Rückgang hätte auch Nordhalben im Landkreis Kronach zu erwarten – mit 20,7 Prozent der höchste Wert in ganz Bayern. Auch die Stadt Kulmbach ist von dem Wandel betroffen. In den nächsten rund 20 Jahren werde das Durchschnittsalter der Bewohner um mehr als drei Jahre steigen, heißt es. Die einzigen Kommunen im Kulmbacher Land, die den Bevölkerungsrückgang mit 1,1 bzw. 2,4 Prozent in Grenzen halten können, sind Neuenmarkt und Himmelkron, so die Statistiker.